Phone in Deutschland: +4915158446009

Der Jussupowski Palast

Home » St. Petersburg » Der Jussupowski Palast

Der Jussupowski Palast am Fluss Mojka ist ein historisches und kulturelles Denkmal von föderaler Bedeutung und Weltruhm.  Es ist ein Meisterwerk der Russischen Architektur und einer der mystischsten Orte von St. Petersburg, bedeckt mit einem finsteren Geheimnis des Verbrechens, vielleicht den Verlauf der Russischen Geschichte verändert…

Der Bau des Gebäudes begann 1770, nach dem Projekt des Professors der Akademie der Künste von St. Petersburg, des französischen Architekten Jean-Baptiste vallen-delamot.

1830 erwirbt der Palast Fürst B. N. Yusupov von seiner Tante Alexandra branitskaya, der Trauzeugin Katharina II., die den Besitz als Geschenk von der Kaiserin erhielt, und beginnt mit der Umgestaltung, um hier eine Sammlung von Kunstwerken aus dem Stammsitz Archangelskoje in den Vororten zu transportieren. Februar 1837 wurde der Ball zu Ehren der Vollendung der Transformation gegeben, wo der Kaiser anwesend war und das ganze höhere Licht glänzte.

Hinter der strengen Fassade des Palastes verbirgt sich der königliche Luxus der Inneneinrichtung, die von den besten Dekorateuren der Vergangenheit, italienischen und Russischen meistern geschaffen wurde.

Die Ausstellung umfasst 28 Säle. Präsentiert werden die paraderäume, Wohnräume, eine Kunstgalerie, ein Heimkino und eine Hauskirche, die erhalten oder restauriert wurden, wie Sie zu Beginn des letzten Jahrhunderts aussahen.