Phone in Deutschland: +4915158446009

Park «Zaryadye»

1 Tage
Home » Moskau » Park «Zaryadye»
Park «Zaryadye»

Amerikanische Zeitschrift Time hat 2018 Zarjadje Stadtpark 2018 in die Liste der hundert besten Orte der Welt aufgenommen.
Zuvor wurde der Park bereits mit renommierten internationalen Preisen ausgezeichnet. So wurde Zarjadje zusammen mit dem Sportkomplex Luzhniki für die MIPIM Awards 2018 nominiert. Darüber hinaus wurde dieser öffentliche Raum mit dem ArchDaily Portal Award in der Nominierung „Das beste Projekt im Bereich des öffentlichen Raums“ ausgezeichnet.

Die schwebende Brücke

Das Highlightdes Parkes ist die „Flying Bridge“, eine 70 Meter über die Moskwa auskrankende Fußgängerhängebrücke.  Selten fühlt man sich in Moskau dem Fluss so nah wie dort.
Hier können Sie Tag und Nacht einen Blick auf Moskau genießen, einen romantischen Spaziergang über den Fluss unternehmen und natürlich ein Foto zur Erinnerung machen.

Medienzentrum

Atemberaubender Flug. Kinosaal auf beweglicher Plattform mit 13 Meter großen Halbkugelleinwand, Wind-, Sprühwasser-, und Gerüchengeneratoren. Filme sind von der Firma „Rotes Quadrat“ extra für Zariadje erstellt.
Der Medienkomplex wurde von den besten Fachleuten auf dem Gebiet der Audio- und Videoeffekte erstellt – von den Firmen Dynamic Attractions (Kanada) und KRAFTWERK (Österreich), die aufregende Vergnügungseinrichtungen für die weltweit führenden Parks produzierten.

Flug über Russland

Begeben Sie sich auf eine virtuelle Reise nach Russland und betrachten Sie die schönsten Orte des Landes aus der Vogelperspektive.
Sie fliegen über die Steinsäulen der Verwitterung Man-Pupu-Ner in der Republik Komi, dem Landschaftskomplex Lena Säulen in Jakutien und springen vom Damm des Wasserkraftwerks Sayano-Shushenskaya, Russlands größtem Kraftwerk. Sie werden das Geysirtal in Kamtschatka sehen und nicht nur das: sie sehen weiter Sotschi, Wolgograd und viel mehr!

Flug über Moskau

Sie finden eine einzigartige virtuelle Reise über Moskau. Die Plattform des „Fliegenden Kinos“ führt die Zuschauer über das Denkmal des Siegesparks des Großen Vaterländischen Krieges, den Arc de Triomphe — ein Symbol für den Sieg Russlands im Jahr 1812; über die Krimbrücke — die erste Hängebrücke mit großer Spannweite in Russland, die Kathedrale Christi des Erlösers — die Hauptkathedrale der Russischen Orthodoxen Kirche, den Roten Platz, die Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft, den Novy Arbat, den Gorki-Park und andere wichtige Orte in der Hauptstadt.

Eishöhle

Die Autoren des Projekts ließen sich von dem komplexen Prozess der Höhlenbildung und ihrer tiefen Geschichte begeistern.
Um ein Eisrelief von 750 m² zu erhalten, wurden auf 14 Kilometern gebogenen Metallrohren etwa 70 Tonnen Wasser eingefroren.
Der Eingang zur Eishöhle ist ein Tor, wodurch sofort das Gefühl entsteht, an der Polarstation zu sein. Im Inneren ist die gesamte Höhle mit Raureif und Eis bedeckt, die von Leuchtdioden beleuchtet werden. Hier herrschen das ganze Jahr die Temperaturen von -4 bis -9 Grad.
Tausende von Höhlen befinden sich auf dem Territorium unseres Landes, aber nur wenige sind für Besucher zugänglich, einige sind noch nicht vollständig erschlossen, und viele sind selbst für Fachleute unzugänglich. In „Zarjadje“ besteht die Möglichkeit, die mysteriöse nördliche Höhle zu sehen und ihre innere Welt zu erkunden.

Unterirdisches Archäologisches Museum

Auf dem Gelände des Museums war die erste Straße in Moskau — Welikaja. Jetzt wurde im unterirdischen Raum neben dem Moskworezkaja-Damm ein modernes interaktives archäologisches Museum geschaffen.

Das Archäologische Museum ist um den weißen Steinsockel der Kitai-Gorod-Mauer herum errichtet. Dieses herausragende Denkmal der Befestigungskunst wurde in den Jahren 1535-1538 geschaffen. Das Fragment wurde bei archäologischen Arbeiten vor dem Bau des Zarjadje-Parks entdeckt.

Das Museum zeigt Waffen des XV-XVII Jahrhunderts: Berdysh, Speere, Schußwaffenfragmente, Stein- und Gusseisenkerne. Auf der Ausstellung können Sie echte Alltagsgegenstände der Bürger sehen, die bei der Ausgrabung von Zarjadje gefunden wurden: Schuhe, Geschirr, Schmuck sowie reiche Schätze, die die Einwohner von Kitai-Gorod hier zu verschiedenen Zeiten versteckt haben. Hier können Sie ein Bild mit einem Schützen aus dem 17. Jahrhundert machen, den Helm und die Armschienen eines örtlichen Adligen anprobieren und schwere Kettenhemden in Ihren Händen halten.

Dank moderner Medientechnologien können Besucher die Technik des Ladens einer Waffe beherrschen lernen, einen feindlichen Angriff abzuwehren, ein Kleid für einen Zarenschützen zu finden, alte Rätsel zu lösen, einen Schatz zu finden und vieles mehr. Das Museum zeigt interaktive Projektionen der Helden des 16. bis 17. Jahrhunderts. Animierte Charaktere erzählen auf Russisch, Englisch und Chinesisch über alle Exponate des Museums und ihre Besonderheiten.

Das Café

Das Café befindet sich in der Mitte des Parks.
Hier können Sie gemütlich eine Tasse aromatischen Kaffee oder Tee mit Nachspeisen trinken und  ein köstliches Mittag- oder Abendessen genießen.