Phone in Deutschland: +4915158446009

Stalins Bunker in Izmailovo

Home » Moskau » Stalins Bunker in Izmailovo
Stalins Bunker in Izmailovo

Historische Museumskomplex „Gefechtsstand des obersten Befehlshabers der roten Armee («Stalins Bunker»)“ erinnert uns über die historischen Ereignisse des letzten Jahrhunderts, den Krieg und das Schicksal unserer Heimat. In der UdSSR wurden damals mehrere unterirdische Objekte für den Führer des Landes gebaut, und einer von Ihnen ist der Stalin – Bunker in Moskau in Izmailovo, der als Stadion getarnt ist. Um die Existenz des Bunkers zu verbergen, wurde in den Medien der Bau eines zentralen Stadions mit einer Vielzahl von Sporteinrichtungen und Platz für bis zu 120 tausend Zuschauer angekündigt. Unter dem Deckmantel des Stadionbaus wurde der Bau eines Stalin-Bunkers und einer 17 Kilometer langen unterirdischen Straße vom Kreml zum Bunker durchgeführt.

Sitzungssaal Des Oberkommandos der roten Armee

Im Zentrum steht ein Runder Tisch für die Sitzungen. Im Raum ist die Kuppel, die nicht nur als architektonische Dekoration diente, sondern auch die Rolle des Lautsprechersystems erfüllte. Stalin Sprach leise, und Dank der Kuppel wurde der Klang verstärkt. Wenn man in der Mitte steht, hört man sogar das leiseste flüstern. Die Akustik im Saal ist großartig! Sie werden von der Reinheit, dem Echo des Klangs und seiner Ausbreitung über jede Ecke des Saals erstaunt sein.

Josef Stalins Arbeitszimmer

Es ist ein kleines Zimmer. In Ihr sind die Möbel und die Sachen erhalten geblieben, die der Häuptling benutzte. Hier können Sie Sofa und Sessel, Schreibtisch und Telefongeräte, Tischlampe und Bücherregal, Bücher, Porträts von Marx, Engels und Lenin und andere Objekte zu sehen.

In den schwersten Kriegstagen — Ende November – Anfang Dezember 1941 arbeitete I. Stalin hier. Von hier aus gab es Befehle zum Schutz Moskaus und zur Verteidigung der UdSSR.

Am 5. Dezember 1941 gingen unsere Truppen in die Gegenoffensive und mit dem Beginn der ersten Siege zog Stalin in sein Büro und leitete die Sowjetische Armee aus dem Kreml.

Speisesaal

Das Esszimmer ist im georgischen Stil eingerichtet, eine seiner Wände ist mit Naturstein ausgekleidet. Unter den Exponaten können Sie Küchengeräte aus der Stadt Gorki, in der Joseph Stalin 1879 geboren wurde, sehen.

Tunnel

Sie können den Tunnel sehen, durch den Stalin mit dem Auto kam. Heute ist die Länge etwa 100 Meter. Der Rest davon wurde durch Baustellen zerstört. Es wird gesagt, dass es noch einige  Tunnelstücke gibt, aber es ist unmöglich, in Sie zu gelangen.

P. S.

Ich bitte nicht zu verwechseln Bunker 42 mit dem Museum Bunker Stalin. Das sind verschiedene Objekte. Die erste wurde für die Regierung in Moskau gebaut und wurde nach Stalins Tod in Betrieb genommen. Und der zweite wurde für den Führer des sowjetischen Volkes gebaut. Hier lebte und arbeitete er in einer schweren Zeit für die Sowjetunion.